• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Nachrichten Marken & Märkte

Online-Shops: 41 Euro mehr fürs gleiche Spiel

PREISVERGLEICH. Im Weihnachtsgeschäft hat spielwiese.at diese Woche die dritte Preiserhebung bei Brett- und Kartenspielen durchgeführt. Fazit: Die Angebotssituation hat sich leicht entspannt, gewaltige Preisunterschiede sind allerdings nach wie vor an der Tagesordnung.

Weiterlesen

200 Jahre Kosmos: Ein Verlag jubiliert

GEBURTSTAG.  "Vier Welten. Ein Kosmos." ist der Titel einer Ausstellung in Stuttgart, der Anlass der 200. Geburtstag des Kosmos Verlags. Dazu sind auch zwei Bücher erschienen sowie eine Sonderausgabe eines hervorragenden Spiels von Kosmos.

Weiterlesen

Preisvergleich: Langsam trifft der Nachschub ein

PREISVERGLEICH. Nach einer Pandemiepause führt spielwiese.at dieses Jahr wieder die traditionelle Preiserhebung für Spiele bei Onlineshops durch und hilft dir sparen. Nach der Basiserhebung im vergangenen Monat lässt sich Mitte Oktober erstmals etwas zu möglichen Trends im begonnenen Weihnachtsgeschäft 2022 sagen.

Weiterlesen

Auch Studie bestätigt: Es wird mehr gespielt

 STUDIE.  Frauen und Männer widmen sich in ihrer Freizeit ähnlich häufig sozial geprägten Aktivitäten – allerdings mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Männer spielen öfter Gesellschafts- und Kartenspiele, Frauen spielen häufiger mit Kindern. Details aus dem neuen Freizeit-Monitor.

Weiterlesen

Preisvergleich: Hauptproblem ist Lieferfähigkeit

PREISVERGLEICH.  spielwiese.at will nach einem Jahr Pause wieder sparen helfen. Den vorweihnachtlichen Preisvergleich für Spiele im Onlinehandel haben wir gestern begonnen und werden ihn bis kurz vor Weihnachten fortsetzen. Wie zu erwarten, ist noch immer nicht alles im Gleichgewicht, wie wir es vor Corona gewohnt waren. 

Weiterlesen

Sozialprojekt mit Werbematerial für Spiele

SOZIALASPEKT. Roll-ups, Beach Flags, Wandtransparente … Messe- und Veranstaltungsstände sind heute voll mit diesen Dingen. Und wenn die abgebildeten Produkte verkauft sind, was dann? Happy Shops, „Mutter“ mehrerer Spieleverlage, hat dazu eine gute Idee.

Weiterlesen

Ein Rekord nach dem anderen

 In der Pandemie wird gepuzzelt, was das Zeug hält. 2020 verkauftxe Ravensburger weltweit 28 Millionen Puzzles, um 31 Prozent mehr als im letzten Jahr vor Corona. Und 2021 steigerte sich die Zahl noch einmal auf 32 Millionen Stück! Anlass, einen dritte Stanzmaschine anzuwerfen.

Asmodee für 2,75 Mrd. Euro nach Schweden verkauft

TRANSAKTION.  Nun ist die Katze aus dem Sack: Die Spieleverlagsgruppe Asmodee mit Sitz in Paris wird um einen Milliardenbetrag an die schwedische Embracer Group verkauft. Embracer hieß früher unter anderem Nordic Games und THQ Nordic und führt als Medienkonzern eine ganze Reihe von Computerspielefirmen.

Weiterlesen

Umfrage: Viele wollen auch nach Pandemie spielen

KAUFUMFELD.  Covid-19 ist auch im zweiten Jahr der Pandemie ein Umsatztreiber für den Spielwarenmarkt und die Spielwarenhersteller. Der Optimismus in der Branche ist groß, dass Spielen auch nach Corona "in" bleibt. Daten aus einer neuen Studie.

Weiterlesen

Onlineshops: Rauf und runter mit den Preisen

PREISVERGLEICH.  Auch im Vergleich zur Vorwoche ist das Preisgefüge für Spiele wieder sehr beweglich. Von 15 ausgewählten Brett- und Kartenspielen ist der durchschnittliche Preis gefallen, bei den anderen gestiegen. Es ist, schon wegen der Lieferzeit, noch ein guter Zeitpunkt für ein neues Spiel, das unterm Christbaum liegen soll. Wie schon in den Vorwochen bilden wir die wichtigsten Ergebnisse der Preiserhebung in einer übersichtlichen Matrix ab.

Weiterlesen

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .