• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Die Herbstneuheiten von Moses

 NEUHEITEN. Der Verlag hat mehrere erfolgreiche Reihen. Und die pflegt er auch diesen Herbst mit mehreren Neuheiten. Dazu noch drei allein stehende Titel.

.

Alle Neune: Ähnlichkeiten mit Verflixxt!, aber doch anders.

Bild: Moses

Beginnen wir mit diesen. Das größte darunter ist Alle Neune. Wer hier an Kegeln denkt, liegt falsch. Es ist ein Würfellaufspiel, die Felder bestehen vor allem aus Zahlenfeldern. Die Laufstrecke ist durch Kaktus-Plättchen in verschiedene Abschnitte unterteilt. Immer wenn man einen neuen Abschnitt betritt, nimmt man sich aus dem vorigen ein unbesetztes Plättchen. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Spielfiguren, die folgen. Das Ganze erinnert ein wenig an Verflixxt!. Das ist nicht verwunderlich, denn einer der Autoren ist dessen Autor Wolfgang Kramer, mit dabei sind aber Bernhard Lach und Uwe Rapp. Was hat es mit „Alle Neune“ auf sich? Am Ende geht es darum, aus seinen Zahlenwerten möglichst eine Neun zu summieren.

Böse Kuh ist ein Kartenspiel, bei dem sechs Aufträge in der Mitte liegen. Die Spieler müssen nun einzeln Zahlenkarten mit Kühen darauf anlegen. Aber nur, wer die letzte fehlende Karte an einen Auftrag legt, heimst den wertvollen Punktechip ein.

Der Name Tuppfehler ist schon richtig geschrieben, denn das Spiel legt Tippfehler zugrunde. Auf 110 Karten stehen Wörter, nur eben irgendwie falsch geschrieben. Die Aufgabe der Spieler ist es nun, in verschiedenen Modi daraus richtige Wörter zu bilden. Wer die meisten Wörter findet, der sahnt ordentlich Punkte ab.

Neues für die Spielereihen

Natürlich gibt es wieder Nachschub für Fans von Black Stories. Darunter zwei Ausgaben rund ums Thema Weihnachten – Nightmare on Christmas und Tödliche Weihnachten –, sowie eine zu Tödliche Liebe. Für die jüngeren Fans gibt es ebenfalls eine Weihnachtsausgabe, die heißt Rätselhafte Weihnachten, dann Tierisches bei Animal Stories.

Moses stellt marketingmäßig vor allem Sebastian Fitzek – Killercruise in den Fokus. Nach dem Erfolg des Spiels Safe House ist es das nächste, bei dem Krimiautor seine Finger mit im Spiel hat. Das Besondere: Gespielt wird an Deck eines großen 3D-Schiffes. Dort geht ein psychopathischer Mörder um und eliminiert die Spieler.

Auch Flucht aus dem Starline Express ist ins Genre der Escape-Spiele einzuordnen, das Moses seit diesem Frühjahr ebenfalls besetzt. Hier handelt es sich um einen Raub in einem Luxuszug und die Spieler müssen die gestohlene Diamantenhalskette finden und die Täter an der Flucht hindern, bevor sie in Paris ankommen.

Und zu guter Letzt: Die Kneipenquiz-Reihe wird mit der Ausgabe Pärchenabend ergänzt. Bei diesem Set dreht sich alles um Freundschaft, Liebe, Partnerschaft, große Vorbilder und andere Beziehungskisten – ab 16.

.

Leser interessierte auch:

.

  • Moses
    spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .