• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spieleabsatz stieg überdurchschnittlich

 Es zeichnete sich schon ab. Im Pandemiejahr 2020 ist der Absatz von Gesellschaftsspielen sprunghaft gestiegen. Der Spielwarenmarkt in Deutschland stieg insgesamt um 9 Prozent, jener für Spiele und Puzzles (sie werden immer gemeinsam gerechnet) um 21 Prozent. Familienspiele und Erwachsenenspiele verzeichneten mit 37 % Steigerung die größte Nachfrage bei Spielen, nur übertroffen von Puzzles. Wie der Fachverband Spieleverlage e.V. heute mitteilte, legten Kinderspiele um knapp 11 %, Kartenspiele um 17 % zu. Sogar für Reisepiele erhöhte sich die Nachfrage um 12 Prozent.

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .