Meinung

Technik, Neuheiten und Angela Merkel

Die digitale Form der "Spiel" ist gestartet. Mit technischen Problemen, die rasch gelöst waren, und einem Füllhorn an Möglichkeiten. Ein erster Eindruck. 

.

22. OKTOBER 2020

Das ganz große Experimenthat begonnen: Lässt sich eine „physische“ Spielemesse ins Internet transformieren? Ja und Nein, sagt selbst der Friedhelm Merz Verlag als Veranstalter der „Spiel“ in Essen und jetzt eben der „Spiel digital“.

Achtung, Spoileralarm: Nach vier Stunden lautet das vorläufige Fazit – ich habe auch keine Antwort auf die Frage. Aber es ist auf alle Fälle interessant!

Ein Vorteil: Man spult einfach zurück.

Weil dieses Jahr alles anders ist: Wie berichtet man von einer digitalen Messe, bei der Spiele nicht anzugreifen sind und vieles gleichzeitig auf verschiedenen Kanälen stattfindet? Natürlich zuerst einmal nach Verlagen oder Themen sortiert über neue Spiele. Das wird die nächsten Tage laufend geschehen. Ich dachte mir, wenn du eh schon durch die Messe-Plattform surfst, schreib doch ein Logbuch. Ob ich das durchhalte, weiß ich nicht, denn es sind jetzt schon viele „Seiten“ beschrieben. Die sollen einen Eindruck vermitteln, was auf der Messe los ist und wie man sich von Angebot zu Angebot hangelt.

Fortsetzung folgt.

Logbuch, 22.10.2020, 9.55 Uhr

Noch fünf Minuten bis zu offiziellen Messestart. Unter dem Reiter Spieleneuheiten gibt es bereits einen Überblick, und gut ist, dass nach dem Zufallsprinzip immer andere aufgeführt sind. Noch gibt es aber keinen Zugriff auf die weiteren Informationen.

Der Countdown läuft auf dem Bildschirm. Teile sind bereits freigeschaltet. Was tut sich um Punkt 10? Ändert sich der Bildschirm automatisch mit einem gewaltigen „Plop!!!“?

Zuerst einmal nichts, auch die Themenwelten, heißt es, würden in Kürze freigeschaltet. Dann geht plötzlich gar nichts mehr. Liegt’s an mir? Ist der Server bereits in der ersten Minute unter der Last zusammengebrochen? Dann kommt die Startseite wieder. Ich vermisse einen Login-Button. Stattdessen gibt es weiterhin die Aufforderung „Jetzt registrieren“. Hatte ich ja schon gemacht … Auf einem anderen Browser das gleiche Bild. Mehrere „Features“ sind noch immer nicht alle verfügbar. Das deutet dann doch darauf hin, dass der Friedhelm Merz Verlag noch mit technischen Problemen kämpft.

Logbuch, 22.10.2020, 10.16 Uhr

Da muss man nachsichtig sein. Wenn man sich überlegt, was auf der Plattform der Messe alles miteinander verknüpft ist … Um einiges mehr als auf spielwiese.at, und da gibt es wegen der Fülle hin und wieder Verzögerungen und falsch geleitete Seitenübergaben. Also sage ich mir: Ruhig Blut, wird schon bald werden.

Logbuch, 22.10.2020, 10.20 Uhr

Auf Twitter schreibt die Messe, dass ein Problem identifiziert wurde und an der Behebung gearbeitet wird. Stimmungslage: „Wo ist mein Baldrian!!!!!“

Logbuch, 22.10.2020, 10.34 Uhr

Aha! Jetzt bekommt das Ganze ein neues Gesicht. Die Themenwelten sind die neue Startseite. Los geht’s! Aber nur für kurze Zeit und vielleicht auch nur, weil ich auf einem Browser (welcher war’s?) als „Medienschaffender“ eingeloggt bin. Sehen Normalsterbliche auch, was ich sehe?

Dann sehe ich wieder nichts. „Oops!!! Ein Fehler ist aufgetreten! Wir wissen nicht genau woran es liegt, aber wir kümmern uns darum!“ Das ist eine ehrliche Ansage. „Probiere es einfach später nochmal!“ Werde ich machen.

Logbuch, 22.10.2020, 10.43 Uhr

Jetzt scheint es zu funktionieren. Der Veranstalter hat auf Twitter ein „Lift off“ verkündet. Themenwelten – Familienspiele – ich klicke auf A wie Amigo. Inhalte werden angezeigt, bei Draufklicken gibt es wieder Probleme.

Logbuch, 22.10.2020, 11 Uhr

Haba hat für zwei Stunden Zeit zur Präsentation seiner Neuheiten fixiert. Je eine für Kinder- und Familienspiele. spielwiese.at wird sie heute noch vorstellen. Ilka von der Presse stellt sie mit Spieleredakteuren vor, die Stimmung ist sehr locker, die Informationen sehr dienlich, weil man auch etwas über Hintergründe zu den Spielen eingestreut bekommt. Perfekt. Chatten – also Fragen stellen, geht jedoch nicht über den Stream der Messe, sondern auf einem eigenen Kanal direkt von Haba. Da wollte man offenbar auf Nummer sicher gehen … 

Logbuch, 22.10.2020, 12.25 Uhr

Während auf dem Haba-Kanal Dragon Draft gespielt wird, wechsle ich zum Reiter von „Fairplay“ … die Kollegen verkünden den diesjährigen Preisträger fürs beste Kartenspiel. Wenig überraschend: Die Crew (Kosmos).

Logbuch, 22.10.2020, 13.02 Uhr

Irgendwie läuft die Eröffnungsshow – angekündigt für 13 Uhr – schon länger, wie die Zeitleiste unten anzeigt, und ich sehe Angela Merkel. Sie verkündet etwas … hab ich was verpasst? (siehe Meldung Hohe Auszeichnung für Spielecafé) Ich starte von vorne. Das ist ja ein Vorteil einer digitalen Veranstaltung: Man gibt sich keine Blöße, indem man jemand fragt, was da war – man spult einfach zurück.

Logbuch, 22.10.2020, 13.38 Uhr

Auf dem Livestream sind 928 Zuschauer. Fünf junge Blogger plaudern recht aufgeregt übers Spielen und die digitale Messe, verlosen Spiele und sprechen mit zugeschalteten Gästen, die ihre Aktivitäten vorstellen. Aus dem Chat geht hervor, dass manche gleichzeitig auch drei, vier andere Livestreams verfolgen. Sowas könnte für sie anstrengend werden …

Logbuch, 22.10.2020, 14 Uhr

Ich verfolge für die nächste Stunde die virtuelle „Neuheitenschau“ für Familienspiele: Es ist jede Menge los „auf“ und rund um die „Spiel digital“.

.


Was denkst du darüber? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  – Mehr über die Regeln, was veröffentlicht wird, was nicht, findest du hier


Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .