• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 634: Piraten-Pitt

Jeder ist zwischendurch gerne der Piraten-Pitt

Sammeln, verstecken und suchen: mehrere Aufgaben für Kinder. Das Spiel wurde mit dem Deutschen Kinderspielpreis 2000 ausgezeichnet.

Aus Spielwiese 58 (2000)

 

 

Bei Piraten-Pitt schlüpfen die Kinder in verschiedene Rollen. Es geht um die in den Schatztruhen: Die lassen sich auf verschiedene Weise öffnen, um den Inhalt vor anderen Augen auch verstecken zu können.
 

 Wolfgang Kramer und Haba ist eine gute Kombination. Kramer als fleißiger und einfallsreicher Autor, Haba als Verlag, der hervorragende Umsetzungen beim Material vollbringt. Das ergibt eine runde Sache, wenn in Abenteuerwelten abgetaucht wird. Mit der Auszeichnung des Deutschen Kinderspielepreises 2000 sind beide für ihre Arbeit an Piraten-Pitt belohnt worden.

Nun gab es da und dort Einwände: Schon wieder ein Gedächtnisspiel! Stimmt, aber Kindern ab sechs Jahre (und das ist eine vernünftige Untergrenze) steht bei diesem Spiel der Sinn mehr nach den unterschiedlichen Rollen, die sie darin bekleiden. Einmal sind sie Matrosen, die ihre Schätze zur Seite bringen wollen, ein ander Mal der Piraten-Pitt, der den Matrosen die Schätze abluchsen will. Und es stimmt natürlich schon, dass man sich etwas merken muss. Aber eben nicht in der üblichen Art, denn es kommt noch der Charakter des Versteckspiels dazu.

Zur Erklärung: Das Kind in der Rolle des Piraten-Pitt weiß, dass Kind Grün in seiner Schatzkiste etwas hat, weil sich Piraten-Pitt gemerkt hat, dass Grün etwas hinein getan hat (ist Piraten-Pitt schon etwas älter, könnte er diesen Schluss auch daraus ziehen, indem er sich die offen liegenden Schätze auf dem Spielbrett ansieht). Nun liegt es aber an Kind Grün, trotzdem den Schatz vor Piraten-Pitt zu verheimlichen. Die Schatzkiste hat nämlich zwei Fächer und der Deckel lässt sich sowohl in die eine als auch in die andere Richtung schieben.

Damit es aber nicht allzu leicht ist, ist der Piraten-Pitt gemein und dreht die Schatzkiste des auszuraubenden Kindes um ein, zwei oder drei Vierteldrehungen – bevor das Kind den Deckel zur Seite schiebt.

Die Kinder sind gerne der Piraten-Pitt: Andere auf die Probe stellen, ärgern, ihnen etwas weg nehmen, das macht Spaß. Auch wenn der Piraten-Pitt keinen direkten Vorteil davon davon hat, denn die geraubten Schätze darf er nicht behalten, sondern muss sie wieder in auf die Schatzfelder legen.

Wie wird man Piraten-Pitt? Durch Würfeln, statistisch bei jedem dritten Mal. Im andern Fall zeigt der Würfel ein bis vier Augen. Dann ist man Matrose und darf um so viele Felder wie angezeigt ziehen. Um Schätze auf den Schatzfeldern zu heben, sie in der Schatzkiste zu verstecken oder um sie endgültig auf dem Boot in Sicherheit zu bringen. Wer alle seine fünf Schätze als erster aufs Boot geschafft hat, ist der Sieger bei diesem Kinderspiel.

Wie schon erwähnt, bezieht das Spiel seinen hohen Spielreiz aus dem Rollenwechsel, den es für die Kinder ständig gibt. Das ausgezeichnete Material sorgt für das stimmungsvolle Ambiente. Ganz Kramer, ganz Haba.
 


 Nr. 634: Piraten-Pitt


2000: Haba

  • Merkspiel für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahre
  • ca.-Preis: 33,90 €
  • Verlag: Haba
  • Autor: Wolfgang Kramer
  • Zielgruppe: Kinder, denen die Welt der Piraten taugt und die gerne etwas verstecken
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Spielmaterial und Schachtel: wie fast immer bei Haba exzellent: die kleinen Matrosen und der Pitt sind köstlich!
  • Spielanleitung: gut
  • Anspruch: Gedächtnistraining und Einstellen auf geänderte Situationen
  • Spielreiz: durch den Rollenwechsel hoch
  • Glücksanteil: durchschnittlich

Spielanleitung zum Download

Auszeichnungen

  • Deutscher Kinderspielpreis 2000
  • spiel gut

Spielwiese-Code: |  | G | 6 |  |

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .