• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 1428: Snowhere

Feuer und Eis

Steffen Benndorf war schon für mehrere schräge Ideen gut und NSV hast als Verlag mehrfach dabei mitgemacht. Besticht das Ungewöhnliche auch bei Snowhere?

.

Nr. 1428: Snowhere | Spielwiese-Code  |  | E | 6 |  |


2021: Nürnberger

 Was ist's? 
  • Legespiel für 1 und mehr Spieler ab 8 Jahre
  • Autor: Steffen Benndorf
  • Grafik: Christian Opperer
  • Spieldauer: 10 und mehr Minuten
  • Verlag: Nürnberger
  • ca.-Preis: 13,– €

 Für wen?  

  • Gute Frage! Am ehesten für Eltern und ihre Kinder

 Was braucht's?  

  • Nichts Besonderes

.

 Die gute Nachricht  

Einfacher an Regeln geht es kaum noch!

 Die schlechte Nachricht  

Nach ein, zwei Mal ist die Idee ausgereizt


.

 

Sehr simpel: Feuerkarten werden aufgedeckt, umgedreht und zu Schneekarten. Diese müssen dann den ganzen Feuerteppich abdecken, damit man gewinnt. Eine Schneekarte mit dem Eiskristall (l.o.) behält man fürs Ende auf.

Bild: spielwiese.at

 Rein ins Spiel!  

Vor uns liegt ein Feuerteppich. 111 Karten, die Flammen zeigen und als wilder Haufen ausgebreitet sind. Dreht man eine Karte um, zeigt sie Eis und Schnee. Damit lässt sich das Feuer löschen. In diesem Spiel: Sobald sämtliche Feuerkarten durch Schnee abgedeckt sind, also kein Feuer mehr sichtbar ist, haben die 1 oder mehr Spieler gewonnen.

Es gab Testrunden, die scheiterten.

Denn natürlich müssen bei Snowhere trotz aller Einfachheit ein paar wenige Regeln eingehalten werden. Es dürfen, als Beispiel, nur Feuerkarten umgedreht werden, die von keiner anderen Karte überdeckt sind. Schneekarten können an beliebiger Stelle gelegt werden, müssen aber eine andere Schneekarte zumindest etwas überdecken, wenn sie benachbart ist.

Gibt es Tipps? Ja. Schon in der Anleitung steht, dass Schneekarten, die ein Eiskristall zeigen (davon gibt es sechs), zur Seite und erst am Ende gelegt werden. Das ist nützlich. Nicht in der Anleitung steht, dass ein seitlich leicht versetzter „Stapel“ an Feuerkarten die besten Dienste tut. Solange man diese Karten nicht abdeckt, kann man Spieler für Spieler eine Feuerkarte nach der anderen aufnehmen und zur Schneekarte mutieren. Es bleibt dem oder den Spielern überlassen, wie breit der Feuerteppich ausgebreitet wird. Wir machten die Erfahrung, dass das Gewinnen eher leichter fällt, je kleiner der Feuerteppich ist.

Fazit

Waren wir Feuer sind Flamme für Snowhere? Nein. Die Idee verspricht mehr, als dann rüberkommt. Für Kinder ist es eine nette Übung Räume einzuschätzen, für Erwachsene ist es fad.

.

 

 Nochmals spielen?  

Nein.

 Rund ums Spiel  
  • Spielanleitung zum Download
  • Vom Autor kommen unter andrem Würfel-ExpressQwixxThe Game und Contact
  • Eines der ersten Spiele der Nature Line des Verlags, heißt: totaler Verzicht auf Plastik; statt in Kunststoff eingeschweißt kommt das Spiel in einer Kartonbanderole

Das Rezensionsexemplar wurde von Nürnberger zur Verfügung gestellt

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .