• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 1414: Picture Points

Von Watt und feinen Härchen

Du zeichnest eine Glühbirne. Eine klassische Glühbirne. Du zeichnest den Glaskolben, unten ein Gewinde dran und natürlich einen Glühfaden in die Mitte. Wenn du auf der deiner Glühbirne auch noch eine Watt-Zahl vermerkst, dann bist du echt gut.

.

Nr. 1414: Picture Points | Spielwiese-Code  |  | E | 10 |  |


2021: Moses

 Was ist's? 
  • Wissens- und Zeichenspiel für 3 und mehr Spieler ab 12 Jahre
  • Autor: Caroline Fox
  • Grafik: Crosscreative
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Verlag: Moses
  • ca.-Preis: 13,– €

 Für wen?  

  • Auflockerungs- oder Absackerrunden

 Was braucht's?  

  • Allgemeinwissen

.

 Die gute Nachricht  

Erfrischende Idee im Universum der Zeichenspiele

 Die schlechte Nachricht  

Schnell kann man ins Streiten kommen


.

 

Hand aufs Herz: Hat Ulli ihrem Flusspferd tatsächlich einen Schwanz mit Härchen verpasst und sind die 10 Punkte dafür gerechtfertigt?

Bild: spielwiese.at

 Rein ins Spiel!  

Als Warnung stellen wir voran: Nimm Picture Points ja nicht ernst! Interpretationen der Zeichendetails arten bei diesem Spiel rasch in eine handfeste Diskussion aus.

Worum geht es überhaupt? Innerhalb von 30 Sekunden hat jeder am Tisch Zeit, den Begriff zu zeichnen, der gefragt ist. Schon einmal ein Okapi gezeichnet? Eine Wimpernzange oder ein menschliches Herz? Das Ergebnis muss überhaupt nicht schön sein. Allerdings sollten typische Merkmale vorhanden sein. Nur sie bringen Punkte. Die Ästhetik ist völlig wurscht.

Sind die 30 Sekunden rum, gibt jeder sein Blatt Papier an seinen Nachbarn weiter, der nun die Zeichnung mit der umgedrehten Aufgabenkarte vergleicht und bewertet.  Wie man am Beispiel oben sieht, gibt es für das Flusspferd bis zu 19 Punkte. Woran sich der Zoff im konkreten Fall entzündet hat (und nicht nur bei dieser Aufgabe): Wurde hier der geforderte „Schwanz mit Härchen“ gezeichnet oder nicht? Ja oder Nein, das macht in diesem Fall einen (spielentscheidenden) Unterschied von 10 Punkten aus.

Nun, praktisch jeder in der Runde hat es anders gesehen. Auch die Größe und Position der Augen und Ohren. Bei solchen Meinungsunterschieden braucht es schon ein dickes Fell.

Nichts auszusetzen bei Picture Points gibt es für das Spielmaterial. Bester Moses-Standard. Die schicke und praktische Schachtel nimmt man problemlos auf einen Treff mit Freunden mit. Bleibt nur die Frage: Ist Picture Points ein Spiel oder doch kein Spiel? Das ist nicht eindeutig zu beantworten; eher nicht. Wobei dann wären ja Trivial Pursuit und unzählige andere Wissensabfragereien ja auch keine Spiele.

Entscheidend ist: Hat man Spaß damit? Siehe oben.

.

 

 Nochmals spielen?  

Das kommt ganz auf die Konstellation an.

 Rund ums Spiel  

Das Rezensionsexemplar wurde von Moses zur Verfügung gestellt

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .