• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Spielwiese-Test 861: Make 'n' Break

Bauen unter Zeitdruck

Turbulenz, Nerzvenkitzel und Stress sind bei dem Bauspiel angesagt.

 

 Turbulenz: Nehmen Sie möglichst schnell den nächsten der zehn unterschiedlich farbigen Holzsteine und legen/stellen Sie ihn so auf den Tisch, wei es die Karte von Ihnen verlangt.

Nervenkitzel: Hält das "Gebäude"?

Stress: Ihnen steht dafür nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Sie wollen innerhalb dieser Zeit aber möglichst viele Aufgaben lösen.

Make 'n' Break ist nicht unbedingt ein Spiel für Leute mit schwachen Nerven. Der Druck ist größer, als man sich eingesteht: Wie viele Bauwerke schafft man in der durch einen Timer vorgegebenen Zeit? Sie bestehen aus zwei bis zehn Holzquadern und sind als Vorlage auf den Baukarten aufgezeichnet. Die einen sind leicht zu bauen, weil man jeden Holzstein dafür verwenden darf, bei anderen muss man genau aufpassen, weil jede Farbe exakt an einer bestimmten Stelle verbaut werden muss.

Ein bisschen Glück ist also auch dabei, welche Aufgaben einem aufgedeckt werden. Ist eine erfüllt, wirft man sein Bauwerk um und die Steine stehen für die nächste Aufgabe zur Verfügung. Je nach "Schwierigkeitsgrad" gibt es für das Bauwerk 1, 2 oder 3 Punkte. Wer die meisten nach vier Runden gesammelt hat, ist Sieger.

Es ist ein sehr einfaches Spiel. Auch die "Profi"-Variante ist unkompliziert und sollte nach einer Proberunde eigentlich Standard sein: Man darf Aufgaben ablehnen (weil sie vielleicht zu zeitraubend sind) und gibt sie dem linken Nachbarn weiter, der dafür einen Punkt bekommt, sie aber auch erfüllen muss.

Make 'n' Break ist Kurzweil, ist einfach nur Fun.

 

 Nr. 861: Make 'n' Break

 

Spielwiese-Code      |     | E | 8 |

2004: Ravensburger

  • Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahre
  • Autoren: Andrew und Jack Lawson
  • Verlag: Ravensburger
  • ca.-Preis: 25,– €

   Themen: Bauen

      Preis-Leistungsverhältnis   
      Spielmaterial 
      Wiederspielreiz 
      Anspruch
  
   Glücksanteil

  • Zielgruppe: Erwachsene, Kunst- und Opernfreunde
  • Spieldauer: 90 bis 120 Minuten – verlangt also etwas an Sitzfleisch
  • Aufgabenkarten geben vor, wie viele und welche der acht farbigen Holzsteine zu einem bestimmten "Gebäude" zusammegefügt werden müssen. Bei Erfolg gibt's Punkte, je mehr man in bestimmter Zeit schafft, umso besser.
  • Spielreiz: durchschnittlich
  • Material: gut

 -Service:

Spielanleitung zum Herunterladen

Auszeichnungen

  • Spielehits für Familien 2004
  • Schweizer Spielepreis 2004 (Familie)
  • Deutscher Lernspielpreis 2005

Rund ums Spiel

  • 2008 brachte Ravensburger das Spiel auch leicht abgespeckt in der Mitbringspiel-Größe heraus: Spielwiese-Test 984



 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .