• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Die neuen Spiele 2022 bei Helvetiq (Upd.)

  NEUHEITEN. Helvetiq ist ein kleiner Schweizer Verlag mit besonderen Spielen: Einfache Regeln und immer hochwertiges, modernes Design. In Deutschland ab sofort über Hutter (Huch) vertrieben und damit potenziell einem breiteren Publikum dargebracht, gibt es dieses Frühjahr drei Neuheiten. Update 26.9.2022: Die beiden Herbstneuheiten

.

Update 26.9.2022

Familienspiel: Bei Toko Island muss man die Werkzeuge auf dem Schiff passend einsetzen und wissen, was auf der Insel (llinks) wo vergraben ist.

Bild: Helvetiq

Einmal mehr auffallend und sehr ansprechend gestaltet kommt eine Helvetiq-Neuheit daher: Toko Island vom erfolgreichen französischen Autorenpaar Marie und Wilfried Fort. Wie bei Spielen der beiden ist auch dieses mit reichlich Material ausgestattet, das eine Geschichte erzählt.

Hier sind wir im Familienspielbereich und als Schatzsucher unterwegs. Dabei müssen wir aufeinander abgestimmt agieren, also kooperativ, und das alles bei einem Merkspielmechanismis. Herangezogen werden vier berühmte Forscher (Jean-Baptiste de Lamarck, Josephine Kablik, Charles Darwin und Caroline Herschel), in deren Namen wir sozusagen die archäologischen, botanischen und paläantologischen Schätze entdecken und sichern. Sehr vielversprechend!

In der schon gewohnten kleinen Kartenspielschachtel kommt ein Spiel, das uns auf Madagaskar entführt. Die Insel vor Afrika im Indischen Ozean ist für ihre Artenvielfalt bekannt. Mada ist von Sophia Wagner. Von ihr stammen so unterschiedliche Spiele wie Noria, The Boldest und Krazy Pix. Bei der aktuellen Neuheit geht es darum als Erster fünf Kaktuskarten zu sammeln, die wiederum viele Kaktusfeigen tragen. Wir sind als Lemuren unterwegs und unter den Karten gibt es gefährliche Störenfriede namens Skorpione

.


.

Bei Oh my Ring! geben Aufgabenkarten vor, wie man bunte Ringe an seinen Händen anordnen muss - mal blind, mal mit anderen Einschränkungen.

Bild: Helvetiq

Beginnen wir bei unserer Übersicht mit den kleinen schmalen Schachtelformaten, die eine Art Markenzeichen geworden sind.

Bei Kinoko sollst du die drei Pilze in deiner Farbe sammeln. Der Haken an der Sache ist, dass du nur die Karten deiner Mitspieler siehst. Ein Mechanismus, der schon von mehreren Autoren in Spiele verpackt wurde. Hier war es Tim Rogasch. Die Frage sei, so eine erste Vorabbeschreibung, ob man schnell zum Sieg gelangen will oder seinen Mitspielern noch Punkte vereitelt.

Ob das nächste Spiel bei uns Barrakuda oder Barracudaah heißen wird, scheint noch nicht endgültig fixiert zu sein. Fakt ist das Thema: Mit den Raubfischen wird be- und verhindert, dass andere das Gold aus den untergegangenen Schiffen bergen. Mit einer Spezialkarte kann man die Barrakudas auf seine Mitspieler loslassen. Mit 20 Minuten ist die Spieldauer überschaubar. Ausgedacht hat es sich ein passionierter Rollenspieler aus der Westschweiz, der an der Universität Lausanne über digitale Kultur forscht und lehrt. Klingt spannend.

An Fringers (Abacus, 2020) und Rings up! (Blue Orange, 2020) erinnert fühlt man sich bei Oh my Ring! Hierbei handelt es sich um ein Spiel in der sogenannten Holzkollektion: Bunte Ringe müssen an den Händen so arrangiert werden, wie es Aufgabenkarten vorgeben. Dabei kommen bestimmte Einschränkungen ins Spiel, etwa, dass alles unterm Tisch oder blind erfolgen muss.

.

Alle Details in der besten Online-Spieledatenbank auf deutsch

Die Serie dient der Übersicht. Deshalb sind Details wie Anzahl der möglichen Spieler, Spieldauer, Altersempfehlung etc. in der Regel weggelassen. Du findest die Details zum Spiel aber natürlich auf spielescoout.info, der besten Online-Spieledatenbank auf deutsch von spielwiese.at. Hier der Link zur kompletten Datenbank www.spielwiese.at/index.php/spieledatenbank-2 oder du gibst den Namen des gesuchten Spiels in die Suchmaske der blauen Fläche (am PC rechts, am Handy weiter unten) ein. Selbstverständlich kannst du verschiedene Parameter in einer erweiterten Suche miteinander verbinden.

.

Bisher in der Serie veröffentlicht:

.

  • Helvetiq
    spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .