• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Die neuen Spiele 2021 bei Abacus (Upd. Herbst)

  NEUHEITEN. Das Hauptspiel unter den Neuheiten ist ein Würfel- und Geschicklichkeitsspiel. Es hat nicht weniger als vier prominente Autoren. Update 25.10.: Die Herbstneuheiten

.

Dieses Spiel ist auf der Messe in Essen buchstäblich hervorgestochen: Wonder Book. In einem beeindruckenden 3D-Setting gilt es nach Dungeon-Crawler-Manier das Fabelreich Oniria zu retten. Es ist ein Kooperationsspiel, dessen großer Baum mit Pop-up-Funktion optisch jenem von Everdell in nichts nachsteht.

Nachschub gibt es in drei Spielereihen:

  • Graf Dracula bittet die Spieler, ihm ein gefundenes Buch zurückzubringen … Das Ganze ist Teil der Geschichte von Deckscape – Draculas Schloss im Rahmen eines Escape-Spiels im Taschenformat.
  • Bei Decktective – Der letzte Wille gilt es einen Mord in den Niederlanden im 17. Jahrhundert zu klären.
  • Drei neue Spiele gibt es in der Sherlock-Reihe, alle drei mit einem Zusatz für die Zeit in der sie spielen: Sherlock Mittelalter – Der Kaufmann von Kastilien. Hier wird Ignacio Zambrano, ein erfolgreicher Kaufmann, tot im Hinterzimmer seines Ladens aufgefunden. Bei Sherlock Mittelalter – Die holde Maid ist es die junge Valeria und bei Sherlock Mittelalter – Von Dämonen besessen wird ein Giftanschlag auf einen Bürgermeister vermutet, den es zu klären gibt.

.

Gespielt wird Rolling Dice in der Schachtel. Die hat mit 432 x 307 x 30 mm recht stattliche Ausmaße für den Würfelwettbewerb.

Bild: Abacus

Das große Geschicklichkeitsspiel Rolling Dice hat eine interessante Autorenschaft: Da wäre Peter Wichmann, dessen erstes Spiel Schrille Stille 1999 bei Zoch erschien, jenem Verlag, den Klaus Zoch und Albrecht Werstein gründeten und die ebenso als Autoren von Rolling Dice angeführt sind wie Karl-Heinz Schmiel, seines Zeichens einer der beiden Gründer von Hans im Glück und Gründer von Moskito Spiele. Fehlt eigentlich nur noch Joe Nikisch selbst, der Abacus etwa zur selben Zeit gründete … wir sind uns aber sicher, dass all die Genannten während der Realisierung des Spiels die eine oder andere unterhaltsame Fachsimpelei miteinander führten. Nun aber zum Spiel selbst. Bei Rolling Dice wird die (große) Spielschachtel zur Würfelarena. In diese wird vor dem ersten Spiel die Eisscholle eingebaut. Jeder Spieler verfügt über vier Würfel seiner Farbe und sie versuchen diese möglichst geschickt auf die Eisscholle zu würfeln, das Plumpsen ins Wasser aber zu vermeiden. Denn getreu dem Motto „Höher oder weiter“ bringt nur ein Würfel Punkte, der eine hohe Augenzahl zeigt oder weit vorn liegt. Also so eine Art Eisstockschießen, das ja eine seiner Hochburgen im bayerischen Raum hat, wo ein Großteil der oben genannten Männer zuhause ist. Das Spiel endet, sobald eine bestimmte Punktezahl überschritten wurde.

Abacus ist die vergangenen Jahre unter anderem damit aufgefallen, dass die ungezügelte Nachfrage nach Escape- und Krimiabenteuern mit sehr kompakten und schlanken Spielen bedient wurde. So geht es 2021 auch weiter. In der Reihe Deckscape kommt Crew vs Crew – Die Pirateninsel. Für 2 bis 6 Spieler erwarten kostbare Münzen, wenn sie auf der Suche nach Blackbeards Schatz Duelle entscheiden. Albtraum im Spiegel heißt die dritte kooperative Deduktion in der Reihe Decktective. Wieder wird die kleine Schachtel zu einer kleinen Rätselbühne und thematisch geht es um die Entführung einer gewissen Danielle Dove.

Und in der Deduktionsspiel-Reihe Sherlock gibt es gleich drei Neuzugänge:

  • Die Fälschung. Schwierigkeitsgrad: Einsteiger. Nachdem während einer Sotheby´s-Auktion eine mögliche Fälschung entdeckt wurde, bittet euch die Polizei um Hilfe, um herauszufinden, was passiert ist. Handelt es sich bei dem Gemälde tatsächlich um eine Fälschung? Und wenn ja, was ist dann mit dem Original geschehen?
  • Mord im Nachtzug. Schwierigkeitsgrad: Fortschritten. Im Nachtzug von Jodhpur nach Karachi wird ein Toter entdeckt. Wer ist dafür verantwortlich? Wie ist er gestorben? Und warum wurde er getötet?
  • Seance mit einem Toten. Schwierigkeitsgrad: Profi. Nachdem John Marlowe, ein Anwalt und Fürsprecher der Arbeiterklasse, tot aufgefunden wurde, stellen sich Fragen, die im Team zu klären sind.

Auf dem Prinzip des italienischen Kartenspielklassikers Scopa basiert 7 Seas, das für den Sommer angekündigt ist. Die Beschreibung: „Mutig kämpft ihr euch durch die 7 Weltmeere, stets auf der Suche nach fetter Beute. Auf der Schatzinsel angekommen findet ihr Gold, Kristalle und Rum. Doch böse Flüche überschatten die Insel und der Krake lauert im wilden Meer. Sammelt die wertvollsten Schätze und segelt den anderen davon.“

.

Bisher in der Serie veröffentlicht:

.

  • Abacus
    spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .