• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Preisvergleich: Langsam trifft der Nachschub ein

PREISVERGLEICH. Nach einer Pandemiepause führt spielwiese.at dieses Jahr wieder die traditionelle Preiserhebung für Spiele bei Onlineshops durch und hilft dir sparen. Nach der Basiserhebung im vergangenen Monat lässt sich Mitte Oktober erstmals etwas zu möglichen Trends im begonnenen Weihnachtsgeschäft 2022 sagen.

.

Die Rahmenbedingungen für die Branche sind nach wie vor herausfordernd. Der Fachverband der Spieleverlage hatte zu Monatsbeginn gemeldet, dass nach zwei Jahren Umsatzboom der Umsatz mit Spielen und Puzzles in den ersten acht Monaten dieses Jahres um rund sieben Prozent zurückgegangen ist. Verglichen mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 befinde man sich aber immer noch im zweistelligen Plus. Die Branche erwartet für das Weihnachtsgeschäft "hohes Interesse am Thema Spiel".

spielwiese.at hat wiederum 15 Spiele und 19 Onlinehändler repräsentativ ausgewählt und deren Angaben Anfang September als Basis erhoben (siehe Kasten unten).

Preisreduktionen überwiegen – mehr Spiele in den Shops

Zwei Veränderungen stechen einen Monat später ins Auge. Einerseits überraschend, dass es mehr Preisreduktionen gab als Preiserhöhungen, und andererseits der deutlich sichtbare Zulauf von Spielen in die Geschäfte. Schön langsam füllen sich in den Onlineshops wieder die virtuellen Regale.

Im September waren Lieferengpässenoch das besteimmende Thema. Mitte Oktober waren bei unserer Erhebung nun deutlich mehr Spieletitel bei den einzelnen Onlinehändlern vorrätig. Nicht zuletzt ist jetzt auch das Spiel des Jahres Cascadia großflächig im Handel. Wir vermuten, dies hat nicht zuletzt mit der Anfang Monat in Essen stattgefundenen Messe zu tun. Dort waren die meisten Neuheiten dieses Jahres präsentiert und zum Verkauf angeboten worden. Dementsprechend war es ein wichtiger Termin, auf den die noch immer gestörten Lieferketten ausgerichtet waren. Interessant: Auch Mitte Oktober ist weiterhin die große Buchkette Thalia, die von den ausgewählten Spielen lediglich Furnace nicht liefert, gefolgt von Weltbild. Spezial-Onlineshops bieten weniger der Spieletitel an, selbst Amazon kann nicht mit "alles lieferbar" punkten.

38,10 Euro bei einem Spiel gespart, einfach so …

Die Preise sind im Monatsvergleich relativ stabil geblieben. In neun Fällen senkte einer der Onlinehändler den Preis, sechsmal gab es eine Preiserhöhung. Die jeweils niedrigsten Preise für eines der 15 Spiele verteilen sich auf acht Onlinehändler (Amazon vor Meeplebox und Spiele-Offensive), während die Rote Laterne eindeutig bei Weltbild hängen blieb: Weltbild hatte diese Woche von den 15 Spielen 12 im Sortiment, davon bei elf (!) den mit Abstand höchsten Preis. Nur zwei der negativen Preise: Während das Huch-Spiel Witchstone bei Meeplebox und Amazon um 39,99 Euro zu haben sind, verlangt Weltbild 64,99 Euro, also 25 Euro oder 63 Prozent mehr. 38,10 Euro lassen sich sparen, wenn man das neue Catan Starter Set bei Spiel & Modellbau um knapp 43 Euro kauft und nicht bei Weltbild für 80,99 Euro.

Fazit: Wir können nur immer wieder wiederholen: Preise vergleichen lohnt sich.

.

Leser interessierte auch

.

Siehe auch: Online-Shops: 16 Tipps für Suche und Spielekauf

*) DIESE Auswahl wurde für 2022 getroffen

Für den Preisvergleich hat spielwiese.at neben den drei aktuellen Preisträgern der Jury Spiel des Jahres und den Preisträgern des Graf Ludo eine Mischung aus weiteren aktuellen Spielen, aus Kinder- und Familienspielen, aus Karten-und Brettspielen, aus relativ günstigen und relativ teuren Spielen ausgewählt. Geachtet wurde aber auch darauf, dass nicht nur Spiele enthalten sind, die "überall" zu haben sind, sondern auch welche etwas abseits des Mainstreams. Alphabetisch: Calavera, Cascadia, Catan Starter Set, CollexionFurnace, Glow, Honey, Krake beim Schneider, Living ForestScoutSmart 10, SpicyTop Ten, Witchstone, Zauberberg  • Erhoben werden der reine Verkaufspreis eines Spiels im Internet. Versandkosten bleiben unberücksichtigt, da sie von zu vielen individuellen Faktoren abhängen. • Die Preiserhebung wird jeweils am selben Tag innerhalb einer Stunde über denselben Rechner und Browser durchgeführt: Am 2.9.2022, 17.10.2022 • Die ausgewählten Shops (alphabetisch): aloiswild.com, amazon.at, brettspielversand.de, di-life.at, dreamland.at, interspar.at, kastner-oehler.at, meepelebox.de, mueller.at, mylemon.at, shöpping.at, smythtoys.com/at, spielzeugmarkt-gungl.at, spiel-und-modellbau.com, spiele-offensive.de, thalia.at, universal.at, vedes.at, weltbild.at. • Alle Angaben ohne Gewähr

Bild: Pixabay


Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .