• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Escape-Spiele im Fokus des Spielkulturfestivals 2021

 FESTIVAL.  Jedes Jahr widmet sich das Spielkulturfestival (ehem. "Spielmarkt") der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid einem anderen Thema. 2021 wird es der Boom der sogenannten Escape-Rooms und -Spiele sein.

 

Escape-Rooms oder Exit-Rooms sind ein sehr populäres Phänomen, das sich in den vergangenen Jahren immer mehr etabliert hat. Mittlerweile werden sie in unterschiedlichsten Kontexten eingesetzt – als spielerisches Abenteuer, Teambuilding, Geburtstagsevent, Geschichtserleben – die Bandbreite und Einsatzmöglichkeiten sind groß. Spielerisch-medial werden Räume geschaffen, die selbstwirksames Lernen und Erleben möglich machen. So hoffen es die Entwickler im Bildungskontext.

Die erste „Escape Convention“ des Bundesverbands Escape-Rooms und Bildung e. V. widmet sich der Frage, wie vor allem für Kinder und Jugendliche mittels Escape-Rooms Themen erlebbar gemacht werden können. Da es bislang noch keine Studien zu der Bildungswirksamkeit in Escape-Rooms gibt, nimmt der Bundesverband diese Tagung zum Anlass, Erfahrungen und Meinungen auszutauschen und zu diskutieren. Begleitet von einem Symposium und Entwicklerworkshops bietet die Convention einem Fachpublikum viel Raum für Inputs, Austausch, Ausprobieren, Diskussionen und natürlich: Rätseln!

Die "Escape Convention #1" ist vom 12. bis 14.März 2021 geplant.

 

Besucher, die diesen Artikel lasen, lasen auch:


 


spielwiese.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Selbstverständlich erfüllt diese Website die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch Cookies können Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiv und sicherer gemacht werden. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. .